Eine "Kinderheldin" in Deiner Nachbarschaft

Ich bin Hebamme, Mutter von 4 Kindern sowie sozialpädagogische Familien- & Jugendberaterin und Partnerhebamme bei der "Kinderheldin GmbH"



In den vergangenen Jahren habe ich mein Wissen auf vielfältige Weise erweitert, das ich heute für Dich und Dein Baby anwenden kann.

2009 bis 2011
ausbildungsergänzendes Studium des Hebammenwesens an der Hochschule Osnabrück

2007 - 2010
berufsbegleitendes Zertifikatsstudium „Business Administration in mittelständischen Unternehmen“
an der Carl von Ossietzky Universität, Oldenburg


2005 - 2007

Anthroposophie in der Geburtshilfe, 
Dreijährige berufsbegleitende Weiterbildung, Kassel

1998 – 1999
Weiterbildung zur sozialpädagogischen Familien- und Jugendberaterin

1990 - 1993
Fachschulstudium zur Hebamme an der Med. FS der Universitätsklinik „Carl Gustav Carus“, Dresden

1988 - 1990
Abitur

 

Meine Philosophie

Schwangerschaft und Geburt sind etwas ganz Besonderes. Neues Leben kündigt sich an – umhüllt vom mütterlichen Körper.


Die Anthroposophische Medizin versteht Schwangerschaft und Geburt als eine ganz natürliche Entwicklung mit perfekt aufeinander abgestimmten Prozessen – und nicht als hochriskanten Verlauf, der medizinisch überwacht und beherrscht werden muss. Der spontane Geburtsvorgang bei einer gesunden Frau ist durch eine Reihe von Prozessen gekennzeichnet, die so kompliziert und perfekt aufeinander abgestimmt sind, dass jedes Eingreifen sie weniger optimal werden lässt.

Dementsprechend wird der technische Aufwand zur Abklärung von Risiken möglichst gering gehalten. Die Anthroposophische Medizin setzt vor allem darauf, das Selbstvertrauen der schwangeren Frauen zu stärken. Die Frauen werden ermuntert, sich bewusst auf das, was kommt, einzulassen – auch auf den neuen Lebensrhythmus. (Quelle: https://www.damid.de/)


Auf meinem Hebammenweg habe ich viele inspirierende Menschen getroffen,
die meine Sichtweise sehr geprägt haben.

Ein herzliches Dankeschön an:

Maria Heuberger – meine Tante und Lehrerin

Kathrin Michel – meine Mentorin https://www.storchentante.com/ueber-mich

Gerald Nachtrodt, Kinderarzt - für das Philosophieren über das Kommen und Gehen, Empfang und Abschied sowie Gesundheit und Krankheit


Johanna Sengschmid (1998 Wien) und dem ganzen Nussdorfteam – Vom Geburtshaus Nussdorf, in dem ich 1998 einen Sommer lang eine fantastische Hospitationszeit erlebte http://www.nussdorfhebammen.at/johanna/


Christine Küsters-Niersmann – nächtelange Hebammen-Chats in den Anfängen des WWW https://www.hebamme-kerken.de/ueber-mich/

Barbara Trübner – meine Hausgeburtshebamme http://barbara-truebner.de/


Michaela Glöckler (1995)- Kindersprechstunde

Claudia Schachner (1998 Wien) – Einführung in die Aquatische Körperarbeit


Beim Kongress „Embryologie, Therapie und Gesellschaft“ 2002 in Nijmegen, Niederlande

Terence Dowling – Trauma u. Bindungsstörung 

Gerald Hüther – pränatale Bindung u. neurobiologische Entwicklung 

Marina Marcovich – Frühgeborene 
Kypros Nicolaides – Fetofetales Transfusionssyndrom

P. W. Nathanielsz – Leben im Mutterleib: Der Ursprung von Gesundheit und Krankheit 


Ina May Gaskin (2001, Graz) – "The Farm Midwifery Center" 

Cornelia Enning (2003) – Wassergeburt 

Christa van Leeuwen (2003)- Schwangerschaftssprechstunde

Jaap van der Waal (2005, Kassel) – Embryo in Bewegung


Michel Odent (2011 Steyerberg) – natürliche Geburt

Giovanni Maio (2019, Stuttgart) -  Von Anfang an zu zweit – Zur Bedeutung von Schwangerschaft und Geburt für das Selbstverständnis des Menschen

Seesack
 

Meine besonderen Kentnisse

Mitgliedschaften:

VfAH- Verein für Anthroposophische Hebammenkunde e.V.

BfHD- Bund Freiberuflicher Hebammen Deutschlands e.V.

DGPM- Deutsche Gesellschaft f. Perinatalmedizin e.V.

DGHWi- Deutsche Gesellschaft f.Hebammenwissenschaften e.V.

Hier ist eine kleine Auswahl von einigen Weiterbildungen und Kongress-Besuchen.

01/2020
Bewusst geplant und gelebtes QM- System, Königslutter


10/2019

Kongress "WIR- von Anfang an", Schwangerschaft und Geburt als Grundlage der Gesundheit, Stuttgart

11/2019
Seminar "Wenn die Organe sprechen könnten" für ein ganzheitliches Verständnis der Organe und ihre seelische Beziehung, Lanzarote Spanien

05/2019
Messe Leben & Tod, Bremen

03/2019

Bildungsurlaub, SEKEM-Frühlingsfest „Wirtschaft der Liebe“, El Salam City, Kairo Ägypten


02/2019

Internationale Jahreskonferenz der biodynamischen Bewegung, Dornach Schweiz

11/2018
62. DGGG-Kongress (Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie & Geburtshilfe), Berlin

03/2017
Hormone in der Schwangerschaft und ihre Bedeutung für Mutter und Kind - GAÄD (Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte Deutschlands), Kassel

09/2016
Jahreskonferenz der Medizinischen. Sektion, Dornach Schweiz

03/2016
7. Beratersymposium der Universität Oldenburg

12/2015

27. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin, Berlin

. . .

09/2011
Kongressplanung (als Mitglied der Kongress-AG)
1. Internationale Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Hebammenwissenschaft e.V.

 

+49 (0) 162. 97 00 321

Am Steinberg 12, 27801 Dötlingen

©2020 le Quartier. Erstellt mit Wix.com